René Egles: Bin uf Bethléem gange
, hn
  • „Heimat ist dort, wo man daheim ist!“ so René Egles. Der Barde ist im Elsass zu Hause und das gerne. Bald ist Weihnachten. Für die Menschen im Elsass ist diese Vorweihnachtszeit wichtig. René Egles hat für dieses Jahr ein besonderes Video gemacht.
Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr
, Vorstand Elsass-Freunde-Basel
  • Im Namen des ganzen Vorstandes der Elsass-Freunde-Basel wünschen wir allen an dieser Stelle, trotz schwierigen Umständen, eine gesegnete Weihnacht und einen guten Start ins Neue Jahr
Dr Elsassisch Advantskàlander
, hn
  • Der 'Service de la promotion de l'Alsacien' der Agglomeration Saint-Louis hat einen besonderen Adventskalender publiziert.
D'r gsprützt Hailig Oobe
, Peter Baumgartner, Riehen/hn
  • Im Jahre 2005 produzierte unser Kulturverein Elsass-Freunde-Basel zwei besondere CDs mit Texten, Gedichten und Liedern aus dem Dreyland. Hier nun daraus eine kurzweilige Weihnachtsgeschichte
Patriotischer Weihnachtsschmuck
, hn
  • Weihnachtsausstellung im Spielzeug Museum in Basel: Geschmückte Weihnachtsbäume mit patriotischen Christbaumschmuck. Die Ausstellung ist ein kurzer Besuch wert.
Dichter und Dichtungen auf Elsässisch (Radiosendung).
, hn
  • Die vier Dichter, Jean Christophe Meyer, Daniel Bloch, Albert Strickler (ebenfalls Verleger) und Edgar Zeidler haben je ein neues Buch publiziert. Zusammen waren sie am letzten Sonntag bei Bleu Elsass in der Sendung von Pierre Nuss Gast.
Wenn i e Rebschtock wär
, Badische Zeitung/hn
  • In seinem neuen Prosaband "Wenn i e Rebschtock wär" hat Markus Manfred Jung 83 Mundart-Glossen und Satiren versammelt, die in den letzten Jahren in der Rubrik "Lueginsland" der Badischen Zeitung erschienen sind.
Loem / Bués
, hn
  • Jean-Christophe Meyer hat Gedichte in seiner Muttersprache von Bleschwiller, am Fusse des Grand Cru Winzenberg, geschrieben und zusätzlich in's Französische übersetzt. Dieses neueste Buch erscheint in den nächsten Tagen.
Am And vom Liad
, hn
  • Am And vom Liad – Au bout du compte – Letzten Endes. Das ist der Titel des neues Buch von Edgar Zeidler