> Zurück

Protokoll Generalversammlung 2019

RH 31.03.2019

Basel, 30. März 2019 

PROTOKOLL der Generalversammlung, 28. März 2019, 1800-2000 h 

Ort:                         Landratsamt Lörrach, Palmstrasse 3

Teilnehmer:           Vorstand, Mitglieder und Gäste: 76

Protokoll:               Robert Heuss

______________________________________________________________ 

Nach einem musikalischen Auftakt der beiden Basler Musizierenden Anja Braun(Gesang) und Mathis Reichel(Gitarre) begrüsst der Präsident, Dr. Robert Heuss, die 76 (Vorjahr 80) Elsassfreundinnen und -freunde sowie die Gäste und heisst sie herzlich willkommen in Lörrach, das mit der S-Bahn bestens zu erreichen ist.Er begrüsst namentlich:

  • Landrätin Marion Dammann, verbunden mit dem Dank für die Gastfreundschaft, den Apéro und das Referat
  • Heidi Zoellner+Ehegatte, Leiterin der "Gruppe Wiesetal” der Muettersproch-Gsellschaftsowie Organisatorin und Leiterin des Dialekt-Treffens vom vergangenen September im Hebeldorf Hause
  • Dr. Manuel Frieseke, Geschäftsführer der Regio Basiliensis
  • Jürgen Krause, LörrachFrau Zoellner richtet ein sehr sympathisches Dialekt-Grusswort an die Versammlung und preist die Schönheit von Land und Sprache.
    Entschuldigungen:
  • Jörg Lutz, OB von Lörrach (Gemeinderatssitzung)
  • Volker Habermaier, Präsident des Hebelbundes Lörrach
  • Friedel Scheer-Nahor, Redaktorin des Vereinsblattes “Alemannisch dünkt uns guet
  • Jürg und Béatrice Burkhardt
  • Karin Däpp
  • Willi Müller
  • Christiane Planche
  • Marianne Platthy
  • Dr. Hans-Martin Tschudin

Vor ihrem Referat stellt der Präsident Frau Landrätin Marion Dammann vor: Geboren 1960 in Hannover, juristisches Studium in Erlangen und Nürnberg. 1990 kam sie nach Lörrach, wo sie bei der Stadt in verschiedenen Funktionen arbeitete. 2005 wurde sie als Vertreterin der Freien Wähler zur Bürgermeisterin (Beigeordnete) gewählt, 2009 in den Kreistag und 2011 zur Landrätin. Sie ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.Frau Landrätin Marion Dammann spricht zum Thema „Landkreis Lörrach – Gemeinsam Zukunft gestalten“ und stellt in einem fesselnden Referat ihren Landkreis sowie ihre Doppelfunktion (politische Vorsitzende des Kreisrates/oberste behördliche Leiterin des Landkreises)  vor und gibt in einem Tour d’horizon einen Überblick der gegenwärtig zu lösenden politischen und fachlichen Probleme. Ihre Wiederwah – für acht Jahre – steht gegen Ende dieses Jahres an. Die Elsass-Freunde wünschen ihr, dass sie die bis 2030 gesteckten Ziele selbst mitgestalten und erreichen kann. 

 

GENERALVERSAMMLUNG 

Traktanden

Die Einladung ist statutengemäss mit der Elsass-Gazette in der 1. Januarhälfte 2019 verschickt worden.

1.        Genehmigung des Protokolls der Generalversammlung vom 15. März 2018 im l’Espace Loisirs in Saint-Louis.

Es werden zum Protokoll keine Fragen gestellt und das Protokoll wird genehmigt. Dank an den Verfasser des Protokolls. 

2.        Abnahme des Jahresberichtes des Präsidenten2.1    Veranstaltungen444 (Vorjahr: 470) Personen haben im Jahre 2018 an den 9 Anlässen (Vorjahr 9, ohne GV) teilgenommen, pro Anlass durchschnittlich 49 (52).

Do, 08.02.2018 Déjeuner Culinaire, Restaurant Le Cheval Blanc in Dieffmatten 
Do. 15.03.2018,17:00 GV in Saint-Louis, Salle de l’Espace Loisirs an 3er-Tramhaltestelle “Saint-Exupéry“
Fr. 27.04.2018 Müllmuseum Bad Säckingen und Sauriermuseum Frick
Fr. 25.05.2018 Historische Ausstellung zum EuroAirport (Sammlung Werner von Arx) und Petite Camarque, Spargelessen.
So. 24.06.2018 Neuf-Brisach/Dampfbahn und Rheinschiff
Fr. 17.08.2018 Eguisheim mit Wanderung, ME im Restaurant „Le sapin doré“ in Husseren-le-Château
Fr. 21.09.2018 Bibliothèque Humaniste, Musée du Pain in Sélestat, JARDINS DE GAIA (Maison de thé et magasin) in Wittisheim
Do. 12.10.2018 Tegernau und Kleines Wiesental, Badenweiler, Hochblauen und Sallneck
Do. 15.11.2018 Literarischer Abend mit Daniela Dill (CH), Albert Strickler (F) und Stefan Pflaum (D
Fr. 07.12.2018 Abtei Murbach und Kloster in Guebwiller „Les Dominicains de Haute-Alsace“
   

2.2    Elsass-GazetteDas neu formierte Redaktionsteam mit der Co-Leitung von Irma Brantschenund Peter Obristund den bewährten Kräften Ursula Schmittund Hans-Jörg Renkhaben wiederum vier Elsass Gazetten à je 44 Seiten produziert. Die professionelle Gestaltung hat Peter Birbaumerübernommen. Die Gazette ist informativ und gehaltvoll und wird weit über unsere Vereinsmitglieder hinaus sehr geschätzt. Dem Redaktionsteam gehört unser grosser Dank (Applaus), aber auch das Versandteam unter Marianne Gloorhat einen grossen Applaus verdient!

2.3    Internetauftritt www.elsass-freunde-basel.chUnser von Hugo Neuhaus vor elf Jahr eingerichtete und seither zuverlässig betreute Website ist stets aktuell, ist aber nun in die Jahre gekommen, so dass sich ein Ersatz aufgedrängt hat, nicht zuletzt, weil es immer wieder vorkommt, dass Anmeldungen im Nirvana verschwinden. Hugo hat deshalb auf der Basis unserer Vereinssoftware «ClubDesk» einen neuen Internet-Auftritt lanciert, den Sie ab nächster Woche im Netz sehen können. Hugo Neuhaus gehört unser grosser Dank für seine aufopfernden und zuverlässigen Dienste, wozu auch die Pflege unserer Vereinssoftware «ClubDesk» gehört.

2.4    Internetauftritt www.dreylanddichterweg.euDieser Internet-Auftritt macht viel Freude, sieht gut aus und ist – in den Sprachen Französisch, Elsässisch, Deutsch und Englisch - auch hörbar. Auch hier werden Veränderungen notwendig sein. Vielleicht müssen wir von dem vom BVD zur Verfügung gestellten Rolls-Royce auf einen Mini umsteigen!

2.5    Mitgliederbestand

Ende 2016: 441    Ende 2017: 445   Ende 2018:  437

Den 13 (20) Neumitgliedern stehen 15 (8) Austritte gegenüber. 6 (7) Mitglieder sind verstorben, nämlich:Albert Altermatt-Nicol Hans Jörg Brüderlin Markus Bürgin Käthi Guldimann Janie Hardmeyer Hans-Jürgen Schmidt Es wird den Verstorbenen durch einen des Moment Schweigens gedacht.

2.6    VorstandssitzungenAuch im Berichtsjahr Jahren durften wir unsere vier zweistündigen Vorstandssitzungen im Office de Tourisme du Pays de Saint-Louis Huningue im Maison de Haute Alsace in Village-Neuf abhalten. Gérard Kielwasser undDirecteur Eric Lefèvredanken wir dafür sehr herzlich.

2.7    DreylandDichterweg[Bisherige Dichterwege: Munster(19.10.2008), Blienschwiller(29.5.2010), Soultzmatt(10.9.2011), Lembach(08.10.2012), Wolxheim(bei Molsheim, westlich von Strassburg, 2015), DreylandDichterwegBasel/Volta > Huningue > Dreiländerbrücke > Weil am Rhein (23. April 2016)]
Leider ist der Dichterweg noch immer nur am Wochenende begehbar, da sich der Abtransport des Lindans per Schiff nach Holland auf Grund der Wasserführung des Rheins erheblich verzögert hat. Wahrscheinlich werden die Arbeiten erst im Jahr 2020 oder noch später beendet sein. Hüningen ist bereit, auf den Zeitpunkt der durchgehenden Eröffnung die von uns gewünschten drei zusätzlichen Dichter-Tafeln aufzustellen. Da der Rheinpark in Weil a.Rh. bis ca. 2021 vergrössert und umgestaltet wird, sind die meisten dortigen Dichtertafeln wegen der Baustelle nicht einsehbar.

An Pfingsten 2020 soll zur Unterstützung des Elsässischen Dialektes unter dem Namen «Sprochrenner» ein Lauf durch das ganze Elsass durchgeführt werden. Start wird am Samstag, 30. Mai 2020, 11:00, in Basel im St. Johannspark sein, Ankunft am Pfingstmontag 2. Juni 2020 in Wissembourg im Unterelsass. Dazwischen liegen 375 km, die von ebenso vielen Teams zurückgelegt werden (je 1km rund um die Uhr). Die EFB sind eng mit den Organisatoren verbunden und unterstützen diese am Startort. Ausführlichere Informationen finden sich in der nächsten Gazette, die nächste Woche erscheint.

2.8    Interregio-Wanderweg
Im Dezember 2018 hat sich die Arbeitsgruppe unter Federführung der Regio Basiliensis wiederum getroffen, um nach einem Jahr Bilanz zu ziehen und insbesondere gemeinsame PR-Massnahmen auf den Weg zu bringen. Die Wanderstrecke steht auch digital im Wanderservice des Schwarzwaldvereins (www.wanderservice-schwarzwald.de)zur Verfügung.Ein vom Präsidenten begonnener Augenschein wird bis Ende 2019 zeigen, wo in der Beschilderung noch Verbesserungsbedarf besteht (die drei Etappen von Neuenburg am Rhein nach Bad Bellingen, von dort nach Kandern und schliesslich nach Steinen im Wiesental) haben noch nicht befriedigen können (zu wenig Schilder, zu viel Teer).

://: Der Jahresbericht des Präsidenten wird durch Handerheben genehmigt.

3.        Genehmigung der Jahresrechnung 2018
Unser Kassier Hans-Ruedi Grünenfelderkann folgenden Abschluss präsentieren: Wir haben einen massiven Verlust von CHF -3'103.10 (Vorjahr: +CHF 651.08) zu verzeichnen. Das Vereinsvermögen beläuft sich per 1. Januar 2019 auf CHF 21'047.67. Die Gründe für den Verlust liegen beim erhöhten Betriebsaufwand, wozu insbesondere die EDV-Kosten sowie Bank- und Postspesen gehören. Der Vorstand hat an seiner letzten Sitzung Massnahmen besprochen, wie dieses hohe Defizit beseitigt werden kann. Ziel ist es jedenfalls, Ihnen in einem Jahr eine erneut ausgeglichene Rechnung vorlegen zu können.

:/: Die Jahresrechnung 2018 wird durch Handerheben genehmigt.

4.        Entgegennahme des Revisionsberichtes 2018
Die beiden Revisoren Hans Schär und Felix Drechsler haben die Kasse geprüft und als in Ordnung befunden. Sie beantragen demgemäss, dem Kassier und dem ganzen Vorstand Décharge zu erteilen.

5.        Déchargeerteilung an den VorstandVorstand und Kassier werden durch Handerheben entlastet. Der Präsident dankt dem ganzen Vorstand und den Revisoren für ihre hochgeschätzte Arbeit.

6.        Wahl eines neuen Vorstandsmitglieds Im letzten Jahr istder Vorstand auf eine zweijährige Amtsdauer neu gewählt worden. Trotzdem haben wir eine Neuwahl vorzunehmen, da unsere bewährte Sekretärin Marianne Gloor im letzten November den Wunsch geäussert hat, nach 13 Jahre Vorstandstätigkeit zurückzutreten: Vor ihrer Pensionierung hat Marianne den Wunsch geäussert, auch im Ruhestand etwas Sinnvolles zu tun, was Béatrice Burkhardt, der Frau unseres früheren Präsidenten, zu Ohren kam. Marianne wurde noch bevor sie recht Mitglied war direkt in den Vorstand als Sekretärin gewählt. Sie hat in diesen 13 Jahren etwa 130 Anlässe betreut und administriert, 52 Vorstandssitzungen erlebt, hunterte von Telefongesprächen geführt und Mails empfangen, bzw verschickt, etwa gleichviele Gazettenversände zusammen mit ihren treuen Helferinnen und Helfern bewerkstelligt und unzählige Kontakte mit allen Mitgliedern gepflegt, von der Anmeldung bis zum meist unfreiwilligen Austritt. Sie war und ist diejenige, die eigentlich alle Mitglieder persönlich kennt. Für ihre grosse und langjährige Arbeit danken wir ihr sehr herzlich. Als Ausdruck unseres Dankes überreichen wir ihr heute einen Geschenkkorb aus dem Elsass. Wir wünschen ihr für ihre Zukunft Gesundheit und Wohlergehen und hoffen, dass wir sie auch in Zukunft so oft wie in der Vergangenheit auf unseren Ausflügen treffen.Zu unserem grossen Glück hat sich Sibyll Holinger spontan bereit erklärt, die wichtige Sekretariatsstelle zu übernehmen.Sibyll Holinger stellt sich auf sehr sympathische Weise selbst vor. Die Wahl erfolgt durch Akklamation.

7.     Mitgliederbeiträge 2019
Es wird antragsgemäss beschlossen, die seit 2002 unveränderten Mitgliederbeiträge bei Fr. 50 für Einzelmitglieder und Fr. 80 für Ehepaare zu belassen

8.     Budget 2019

Kassier und Vorstand setzen alles daran, dass es 2019 zu keinem Defizit mehr kommt. Der Kassier hat einen bescheidenen Gewinn von CHF 300 budgetiert. 

Wir werden nicht darum herumkommen, die Preise der Anlässe etwas anzuheben, wir möchten allerdings vermeiden, die magische Grenze von Fr. 100 zu überschreiten.

 

9.     Programm/Vorschau 2019

Do. 24. Januar 2019 Ausstellung "Zeitenwende 1918/1919 im Dreiland“: Schifffahrtsmuseum Basel, Dreiländermuseum Lörrach
Do. 21. Februar 2019 Déjeuner Culinaire in der Auberge du Cheval Blanc in Westhalten
Fr. 08. März 2019, 16:00 - 23:00 Konzert «Les Elles Symphoniques» im ehemaligen Dominikaner-Kloster von Guebwiller mit Nachtessen in der Taverne Vigneronne
Do. 28. März 201918:00 - 20:00 Generalversammlung im Landratsamt von Lörrach
Fr. 12. April 2019 Das Baselbiet: Industrie und Kultur: Besuch der Kantonsbibliothek Baselland und der Saline Schweizerhalle, Mittagessen im Schloss Beuggen/DE, Führung im Kloster Schönthal mit seinem Skulpturengarten
Fr. 24. Mai 2019 Arbeit - Menschenwürde - KraftortDurch den Sundgau nach Ronchamp
Sa. 15. Juni 2019 Vogesenwanderung mit Besuch des “Musée Espace du Bois et du Patrimoine” in Labaroche. Mittagessen in einer Ferme Auberge
August 2019 Wegen Hitze kein Ausflug!
Fr. 13. September 2019 Auf den Spuren von Johann Peter Hebel und Gerhard Jung im Wiesental
Fr. 18. Oktober 2019 Musée de l’Instrumentation Optique sowie Musée Gallo-Romain in Biesheim
Do. 7. November 2019 Literarischer Abend im Schmiedenhof mit Jean-Christophe Meyer (F)Knaschtbrüeder (D) Christian Schmid (CH)
Do. 5. Dezember 2019 «Vorweihnachtlicher süsser Donnerstag»: Ecomusée in Ungersheim, Chocolaterie Abtey in Heimsbrunn, Biscuiterie Albisser in Pfastatt, Konfitürenfabrik in Niedermohrschwir

 

10.    Varia

Keine Wortmeldung Nach dem musikalischen Ausklang schliesst der Präsident die Generalversammlung mit dem Dank anMarianne Gloor, Hans-Ruedy Grünenfelder, Christine Heuss,Hans-Jörg Renk und Werner Schwarzwälder für die Vorbereitungen dieser GV und lädt zum vom Landkreis Lörrach offerierten Apéro ein.   

Der Präsident: Dr. Robert Heuss