, hn

Ausstellung in Freiburg: Bruno Schley

Bruno Schley - Blicke eines Unbekannten auf Münster und Stadt - Freiburg 1912 - 1967

Wer gerne die Stadt Freiburg mit dem wunderbaren Münsterplatz und seiner Fussgängerzone besucht, könnte interessiert sein an der Bilderausstellung von Bruno Schley.
Das Werk des 1968 verstorbenen Freiburger Malers und Graphikers Bruno Schley wurde erst vor kurzem durch einen Freund der Familie entdeckt. Das Karl-Rahner-Haus Freiburg zeigt jetzt seine Bilder von außergewöhnlich beeindruckender künstlerischer Qualität jetzt in einer Ausstellung.
Bruno Schley ist ab 1914 ist mit Bleistift, Kreide und Pinsel sein Leben lang durch Freiburg und seine Umgebung gestreift. Er erfasst mit seinen Zeichnungen auch einzelne Berufsgruppen, Bildmeditationen...

Um die Ausstellung besuchen zu können muss man sich anmelden. Kontakt: jan.blass@t-online.de oder  uli.fuehre@t-online.de 

Ausführliche Ausführungen zu Bruno Schleys Ausstellung findet man hier:  

Bruno Schley - Blicke eines Unbekannten auf Münster und Stadt - Freiburg 1912 - 1967 - 2020.freiburg.de

Als Ergänzung zur Ausstellung im Karl-Rahner Haus Freiburg vom März bis September 2020 gibt es das zweiteilige Video "Bruno Schley, 1895-1968, ein Freiburger Grafiker" von Uli Führe, das ausschließlich Bildmaterial präsentiert, das nicht in der Ausstellung gezeigt wird.

Digitale Angebote zu Bruno Schley

Uli Führe, den wir vom literarischen Abend kennen (November 2012), ist ein grosser Kenner von Bruno Schley. Er hat über seine Werke mehrere Filme gedreht, auch macht er durch die Ausstellung Führungen.

Hier nun einige Filme über die Werke von Bruno Schley: