31. Mai bis 1. Juni: Zweitägiger Ausflug ins Unter-Elsass

  • Musée Alsacien in Strassburg,
  • Kristallmanufakturen in den Nordvogesen (u.a. Musée Lalique in Wingen-sur-Moder);
  • Abendessen in einem Strassburger Restaurant

Viele reizvolle Ziele im Unterelsass liegen aufgrund des immer grösseren Verkehrsaufkommens für einen Tagesausflug nicht mehr drin. Das finden wir schade, weshalb Serge Iseli einen Ausflug vorschlägt, der um die Mittagszeit mit einer gemeinsamen Zugfahrt nach Strassburg beginnt und am Tag darauf mit der Rückfahrt nach Basel endet. In Strassburg und Umgebung steht uns ein lokaler Bus zur Verfügung.
Für diese Reise sind CHF 250 – 300 budgetiert; eingeschlossen sind alle Transfers, die Übernachtung inkl. Frühstück, zwei gemeinsame Essen, Eintritte in Museen und Trinkgelder.

In den Nordvogesen, etwa 70 km von Strassburg entfernt, werden wir viel zum Thema Glasmacherkunst entdecken.

Es ist geplant die Cristallerie Saint-Louis, die weltweit einzige Manufaktur, die Besucher jeden Tag in die Geheimnisse dieses Handwerks einweiht, zu besuchen.

Dann werden wir den Glasbläsern des Internationalen Zentrums für Glaskunst in Meisenthal bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen. Sie pflegen dort weiterhin die alte Kunst und lassen aus der Glasschmelze zarte Objekte entstehen. Im Jahr 1858 soll in diesem lothringischen Dorf, hart an der Grenze zum Unterelsass, die Weihnachtskugel erfunden worden sein.

Der dritte Ort wird das Lalique-Muse- um sein, welches sich in der früheren Halle der Glashütte in Wingen-sur- Moder eingerichtet hat. Seine schöne Architektur wird von einem grünen Hügel und einem interessanten Garten voller Pflanzen eingerahmt, die, dem Stardesigner des Art Déco, René Lalique als Vorlage für seine floralen Ornamente dienten. Hier lässt sich die weltweit grösste Sammlung von Lalique Parfüm-Flakons bewundern. René Lalique liess aus Glas sowohl riesige Springbrunnen als auch winzige Broschen entstehen. Das Entrée des Museums wird deshalb von einem drei Meter hohen Lüster in Form eines grossen Zapfens erhellt.

Glaskunst in Meisenthal

Einblick in der Cristallerie Saint-Louis

Damit die Organisatoren konkret planen können, muss die Anmeldung für diesen zweitägigen Ausflug bereits im Februar erfolgen.
Beachten Sie darum bitte das folgende Anmeldeformular!